Junges Biest trifft harten Schwanz

Junges Biest will fickenMeine Freundin aus alten Tagen hat sich wieder gemeldet und sie schwärmte immer noch von unserem letzten Fick! Davon hat sie auch einer Freundin erzählt, die 19-jährige Natalie. Und weil Natalie im Moment vom Ficken nicht genug kriegen kann und einen sehr hohen Schwanzverbrauch hat, wollte sie mich fragen ob ich nicht auch mal Lust auf einen Fick mit einem notgeilen Teen hätte und obendrein noch einen Sexbericht für diesen Amateur Blog schreiben könnte. Aber sicher doch, da bin ich ja ganz frei und gestern war Natalie nun bei mir und davon will ich jetzt mal berichten. Natalie ist nicht das was man sich unter einer 19-jährigen vorstellt, sie kommt schon recht erwachsen daher, aber wahrschienlich auch nur weil sie das so will! Sie gibt sich irgendwie wie eine Frau, der man beim Sex und auch sonst nichts vormachen kann. Mal sehen, ob das mit dem Sex stimmt:-) Natalie hatte Riemenpumps an und einen Hauch von einem Kleid. Das wars auch schon. Keine überflüssigen Sachen wie Slip, BH oder Strumpfhose! Was Sache war, war ja eh schon klar, also macht sie sich auch schon an meinem Schwanz zu schaffen und ich muss sagen, das hatte sie schon gelernt. Sie wichste, massierte und leckte meinen Pimmel in kurzer Zeit extrem hart. Breitbeinig vor mir hockend kümmerte sie sich richtig intensiv um meinen Schwanz und ich fragte mich wie feucht wohl ihre Votze inzwischen sein würde. Das sollte ich dann auch bald merken, denn Natalie legte sich dann aufs Sofa und machte die Beine breit. Das Kleid flog dann auch davon und vor mir lag ne Teenschlampe in Pumps und verlangte, dass ich ihre Pussy lecken soll. Ich liebe Teenager Pussy und fing auch tief an zu lecken. Natalie stöhnte auch bald recht heftig, so dass ich dann ohne zu fragen einfach mal meinen Schwanz bis zum Anschlag in ihre Votze schob. Ein spitzer Schrei der dann wieder in heftiges Stöhnen überging läutete einen harten Fick ein. Natalie umklammerte mit ihren Beinen meinen Arsch und sorgte so für den richtigen Stossrythmus in ihre Möse. Ich konnte ihre Pumps auf meienr Haut spüren und fand es geil wie diese Teenschlampe immer schneller und härter gefickt werden wollte. Was für ein Biest, diese Natalie, die mich dann auch noch an den Eiern packte und auch hier das Tempo bestimmte! Aber sie wollte noch mehr Kontrolle beim Ficken, so dass sie sich für die Reitstellung entschied. Der Schwanz flutschte ohne großes Zögern in die nasse Muschi und sie begann gleich heftig zu reiten. Ihre Arschbacken klatschten auf meinen Schenkeln und sie fickte sich ihren ersten Orgasmus! Heftig wichsend und immer lauter stöhend fickte sie bis die heftigen Zuckungen des Orgasmus sie beherrschten. Diese geilen Zuckungen bekam ich natürlich auch zu spüren und mein Schwanz wurde geil massiert. Mösensaft machte sich auf meinem Schwanz breit und machte das Ficken noch feuchter und geiler! Aber Natalie wollte noch mehr! Die Teenschlampe hockte sich vor mir hin, packte sich an die Arschbacken und signalisierte, dass sie in den Arsch gefickt werden will:“ Los, fick mich hart in den Arsch, das find ich richtig geil. Wenn ich könnte würde ich mich selber in den Arsch ficken, so geil finde ich das!“ Man ey, diese Teenschlampe ist ja total komisch drauf, aber Hauptsache geil, was will man mehr! Ich setzte meine Eichel am Arschloch an und stach dann rücksichtlos zu, schob ihr meinen Schwanz ganz in den Arsch. Sie schein das zu geniessen und vor allem nicht zum ersten Mal zu erleben. Sie haute sich selbst mit der Hand auf den Arsch:! Ja, härter, fick mich richtig hart in den Arsch, ich brauch das!“ Klar sicher, kleine Teenschlampe, ich kenn solche notgeilen Schlampen, kriegen den Arsch einfach nicht voll! Aber Natalie schien tatsächlich auf Hardcore Arschficken zu stehen, denn sie erwiderte meine heftigen Stöße auch noch mit heftigen Fickbewegungen ihrerseits! Ich weiß nicht, ob Natalie noch viel wahrnahm, auf jeden Fall schien sie bei diesem harten Analfick leicht weggetreten vor Geilheit. Doch plötzlich ging sie ein Stück nach vorn, so dass mein Schwanz einfach aus ihrem Arschloch ploppte und drehte sich immer noch hockend um. Dann kam sie mit einem ziemlich biestigen Blick und offenem Mund auf meinen Schwanz zugekrabbelt. Mit offenem Mund schnappte sie sich meinen Schwanz, der eben noch in ihrem Arsch steckte und leckte ihn geil ab:“Ja, mein Arsch schmeckt geil. Wenn ich könnte würde ich mir selbst mein Arschloch lecken!“ Und so machte sich Natalie gierig an meinem Schwanz zu schaffen. Bei diesem geilen Blowjob konnte ich dann auch endlich meinen Druck loswerden. Die volle Ladung Sperma landete in ihrem Mund, und als ob sie sich diese Teenschlampe etwas beweisen müsste schluckte sie mein Sperma auch noch runter! Sie ließ keinen Tropfen mehr übrig, meinen Schwanz hat sie komplett sauber geleckt und mich dann mit einem schmutzigen Grinsen auf die Eichel geküsst. Irgendwie komisch diese Teens!

Teenschlampen in der Schule gefickt!

2 Antworten auf “Junges Biest trifft harten Schwanz

  1. dirtydevil

    Also ich muss sagen, so Schlampe mal so zum Ficken, die hätte ich wohl auch gerne:-) Einfach nur mal unkompliziert zum Ficken treffen, ohne Verpflichtungen und dann auch noch genau das ausleben, was man geil findet. Also da beneide ich euch ja drum, dass ihr so viele Mädels ficken könnt! Aber is bestimmt auch hart Arbeit werdet ihr jetzt sagen:-) Glaube ich euch auch, immer nen Ständer haben müssen und ficken bis der Blog voll ist…..das is hart! Trotzdem würd ich euch gerne mal ein bißchen Arbeit abnehmen…:-)

  2. annyd

    Tja, schmutzger Teufel, dass hättest Du wohl gerne, das glaub ich! ABer wenn Du Dich mal in der Community umschaust oder de anderen Möglichkeiten Leute zum Ficken zu treffen, dann hättest Du wohl genug Beschäftigung glaube ich! Vielleicht laufen wir uns da ja mam über den Weg, und ich seh mal ein Photo von Dir? Is ja nicht so, dass ich nicht geil auf Ficken bin:-)