Klassentreffen der besonderen FickArt

Manuela auf dem KlassentreffenKlassentreffen sind immer ein netter Anlass alte Schulfreunde wiederzutreffen und für neue Sexberichte. Ich geh immer gerne hin, und seit dem letzten Mal erst recht! Fast alle waren da, und ich war mal wieder erstaunt, was aus so manch grauer Maus von früher geworden ist! Manuela ist einen von diesen Frauen, die mich früher überhaupt nicht interessiert haben, auf die ich aber heute sofort raufspringen würde! Und so habe ich mich auch mit ihr ganz nett unterhalten, super Figur, geile Titten, tolle Ausstrahlung. Sie hatte ne enge Bluse an, enge Bluejeans und dazu einfach nur Pumps, aber alles passte zu dieser Frau, die am liebsten an diesem Abend noch intensiver kennen gelernt hätte. Und so kam es dann auch, je später der Abend, desto mehr hatten sich einige in Ecken zum quatschen zurückgezogen. Und ich war gerade dabei Manuela zu erlären, dass ich sie schon immer geil fand bla bla…. ob sie das glaubte weiß ich nicht, aber ich merkte, dass sie irgenwie heiß war. Also fragte ich, ob wir nicht ein paar Dinge nachholen wollen:-) Als wir dann in einem Nebenraum waren legte sie direkt los:“Und weißt Du, was ich schon immer mal machen wollte?“ Sie packte meinen Schwanz aus und legte los! Dieser Blowjob hatte sich echt gewaschen, denn diese Schlampe konnte blasen und einen Wahnsinns Unterdruck aufbauen! Sie riß sich die Jeans vom Leib und schob ihren Slip zur Seite:“Los, meine Muschi will geleckt werden, Du sollst schmecken wie geil ich bin!“ Und so leckte ich ihre Pussy genüsslich aus, und der Mösensaft lief in Strömen. Ich hatte damals wirklich was verpasst, diese Schlampe ist der Hammer. Da sie schon in Position war, schob ich ihr einfach meinen Schwanz in die heiße, tropfende Möse und sie stieß einen spitzen Schrei aus! Mit geilem Blick uns harten Nippeln stöhnte sie mir zu:“Ja, das hätten wie schn früher machen sollen. Los fick mich….Du wolltest mich doch bestimmt auch schon immer mal in den Arsch ficken, oder?“ Ich nickte und hob mir das für später auf. Ich wollte, dass sie auf meinem Schwanz reitet, und sie stürzte sich sofort auf das harte Stück Fleisch und gönnte sich erstmal einen geilen Blowjob, bei dem sie den ganzen Mösensaft gierig ableckte. Dann zog sie ihre Pumps aus und hockte sich über meinen Schwanz. Sie schob ihre tropfenden Lippen auseinander und lies meinen Schwanz in die Fotze gleiten und setzte sich erstmal auf meinen Schwanz, so daß er ganz verschwand. Sie packte mir an meine prallen Eier:“So, mal sehen wie lange Du Deine Ficksahen noch zurückhalten kannst wenn ich erstmal drauf los ficke!“ Und in dem Moment fing sie richtig hart und heftig zu reiten und sie massierte mir hart die Eier! Dieses Biest, die will sich wohl dafür rächen, das ich sie zu Schulzeiten nicht gefickt habe. Soll sie doch:-) Ihre Geilheit schien kein Ende zu finden:“ Du willst doch nur meinen Arsch sehen wenn ich dich ficke“, stöhnte sie und wechselte die Stellung. Sie hockte immer noch auf meinem Schwanz, aber jetzt so, dass ich ihren Arsch sehen konnte und ihre Pobacken klatschen jedemal geil wenn sie fickte. Da muss man doch Lust auf einen Arschfick kriegen. Also schob ich ihr schonmal einen Finger in ihr enges Poloch.“Nee, so nicht, da musst Du schon noch mal richtig ran. Los, leck mein Arschloch!“ Sagte sie mit einem gewissen Befehlston und setzte sich auf mein Gesicht. Es roch geil nach Arsch und gefickter Möse, und ich leckte ihr das Arschloch, wie sie es befohlen hatte:-) Und dieser Schlampe kam es natürlich in den Sinn meinen Schwanz wieder zu lutschen! Dann setzte sie wieder zum Ficken an, diesmal zum Arschfick. Sie führte sich den Schwanz anal ein und setzte das geile Reiten fort. Ohne Rücksicht stopfte sie sich mein Rohr gleich bis zum Anschlag in das Poloch! Wie eine schwanzgeile Schlampe hockte sie jetzt über meinem Schwanz und fickte sich den Arsch! Dabei wichste sie sich die Möse und leckte immer wieder den Votzensaft von ihren Fingern. Der Analorgasmus ließ dann nochmal ordentlich Fotzensaft aus ihrer Pussy laufen und ihrArsch zuckte geil. Die Laute die diese Ex-Schulfreundin dabei von sich gab klangen mehr als verboten. Nachdem sie sich den letzten Tropfen Mösensaft von den Fingern geleckt hatte spritze auch ich volles Rohr ab. Manuela  zog den Schwanz aus ihrem Arschloch und leckte alles ab, als hätte sie nur drauf gewartet, meinen Schwanz von Mösensaft, Sperma und Analschmiererei zu säubern! Diese Klassentreffen hat sich gelohnt. Ideal für Fickkontakte so ein Wiedersehen nach langer Zeit!

Schreibe einen Kommentar