Teeny und neugierig auf Ficken

Ich hatte euch doch zu Beginn dieses Blogs von meiner langjährigen Freundin erzählt, die sich auch gerne mal für einen Bericht hier im Amateur Blog zur Verfügung stellen würde. Sie hat sich wieder gemeldet, allerdings hat sie im Moment keine Zeit. Aber sie hat einer guten Feundin davon erzählt und die hat total Lust auf ein solches Erlebnis! Dagegen habe ich natürlich nichts einzuwenden:-) Heute nachmittag haben wir uns dann getroffen und die Maus war echt der Hammer. Was meine Freudin mir nicht gesagt hatte, Sandra war erst 19 , meine Freundin ist schon 28, deshalb hatte ich mit dem Altersunterschied nicht gerechnet. Naja, sollte mir recht sein. Sandra entkleidete sich erstmal komplett, und packte ihre Stiefel aus, die sie dann Barfuß anzog. Sie sagte, ficken in Stiefeln macht sie geil….wen macht das nicht geil??? Vor mir stand eine geile Teenmaus, nette Titten und bereit für den Blowjob. Einen Ständer hatte ich bei dem Anblick eh schon, und dann legte sie hemmungslos mit ihrem saugenden Mund los! Auch Eier lutschen war voll ihr Ding, was ich von so Teenschlampen bisher nicht so kannte. Hart wie Stein und schön geschmiert stand mein Schwanz nun da und Sandra stand breitbeinig vor mir und überlegte wohl wie sie sich auf den Schwanz setzen sollte. Sie drehte sich um,packte sich auf die festen Arschbacken und positionierte ihre Pussy über meinem Schwanz. Mit festem Griff nahm sie meinen Pimmel und brachte ihn Stellung. Mit einem leichten Stöhenen verschwand mein Schwanz in einer glatt rasierten Teen Pussy, die absolut nass war. Ich konnte auch deutlich ihren geilen Mösensaft sehen wie er sich an meinem Schwanzende sammelte und langsam an meinen Eiern entlang  lief. Mit den Worten „Ja, fick mich geil. Ich bin ne Teenschlampe, fick mich geil durch!“ stönhte sie ihrem ersten Orgamsmus entgegen. Etwas zittrig auf den Beinen wollte sie sich dann andersrum auf meinen Schwanz setzen und weiter reiten. Aber das wollte ich ihr dann nicht zumuten. Ich schleuderte sie sanft aufs Sofa, liess meinen Pimmel in ihre Möse gleiten und leckte geil an ihren Nippeln rum. Ihre geilen Blicke machten micht ganz verrückt, diese Maus schien es wirklich richtig geil zu finden. Sie verlangte nach härteten Stössen und schrie zeitweise vor Geilheit! Dann packte sie meinen Schwanz, zog ihn raus und zog ihn zu sich hin, dabei rutschte er ihr erstmal aus der Hand vor lauter Mösensaft. Sie wollte ihn blasen und tastete sich etwas scheu heran. Ihren eigenen Mösesaft hatte sie wohl noch nicht von einem Schwanz geleckt, doch nach dem ersten Probieren schob sie sich den Prügel ganz rein und leckte wie von Sinnen meinen Schwanz von oben bis unten. Auf die Frage:“ Willst Du auch mich in den Arsch ficken? Soll ich dich dabei reiten?“ nickte ich nur und ließ mich auf den Rücken fallen. Sie steckte mir zwei Finger in den Mund und ich leckte dran…..mit meiner Spucke dran steckte sie sich dann einen Finger in das Poloch und nahm dann meinen Schwanz und ging ganz langsam weiter runter. Ich spürte ihr geiles enges Poloch, einen leichten Widerstand, den sie durch weiteres niederknien überwand, und dann war meine Schwanz im geilen Arschloch dieser Teenmaus, und ich glaube es war das erste Mal. Doch nach ein paar sanften auf uns ab Bewegungen war ihr Poloch gedehnt und sie fing immer heftiger an zu Reiten. Dann hielt sie einen Moment lang inne und zog sich die Stiefel aus. Mit einem Blick der mir sagte „Ich hab noch lange nicht genug von deinem Schwanz in meinem Arsch“ führte sie sich den Schwanz wieder ein und setzte den Ritt fort. Der geile Duft von schwitzigen Füssen die schon über ne halbe Stunde in Lederstiefeln steckten gab mir nach ein paar Minuten den Rest. Dieses wild reitende Luder mir diesem frechen Teen Blick und meinem Schwanz im Arsch brachte mich zum Abspritzen und das voll in ihren geilen Arsch!