Unterricht einer versauten Lehrerin

Lehrerin SchlampeMein Kumpel Andreas vertickt Versicherungen. Das scheint ein nicht uninteressanter Job zu sein. Er hat ein geiles Erlebnis zu erzählen: Ich hatte nachmittags noch einen Termin bei einer alleinstehenden Frau, Lehrerin von Beruf und ich wurde ihr von einer anderen Kundin empfohlen. Naja, ich fuhr also hin und hoffte, dass der Termin nicht allzulange dauern würde. Verkaufen kann man Lehrern eh nix. Ich klingelte, und eine mittvierzigerin öffnete mir die Tür. Und da hellte sich meine Stimmung auf! Was mir gleich auffiel, dass sie sich irgendwie zurecht gemacht hatte, denn so sah normalerweise keine Leherin aus, schon gar nicht in dem Alter! Schwarze gelockte Haare, ne recht dünne Bluse, Rock, und dann…..blaue Nylons!!!!! Das sah irgenwie komisch aus, aber auch geil nuttig. Naja, ich war nun noch gespannter, was das wohl für ein Termin werden würde! Sie bat mich in ihr Wohnzimmer, und wir setzten uns auf dem Sofa. Ich fragte sie was ich denn für sie tun könne. Sie erwiderte, dass sie sich kaum konzentrieren könne, bei so einem sympahtischen jungen Mann! Sie fragte, ob ich einen Kaffee möchte, ich nahm das Angebot an und sie verschwand in der Küche. Sie kam mit Milch und Zucker wieder und als sie die Sachen auf den Tisch stellte, kam sie mir ziemlich nah. Dann stand sie plötzlich genau vor mir, stellte ein Bein auf das Sofa, so dass mein Gesicht auf Höhe ihrer Muschi war, und zog ihren Rock hoch! Kein Höschen, nichts, nur blanke, geile Muschi kam zum Vorschein! Mit den Worten:“Sorry, aber ich kann nicht anders!“ drückte sie mein Gesicht in ihre Muschi und stöhnte geil auf:“Bitte, leck mir doch ein bißchen die Pussy, solange der Kaffee läuft!“ Ich kam eh nicht mehr zu Wort. Erst im Stehen, dann auf mir sitzend leckte ich ihr die Muschi, die ziemlich am Triefen war! Dann legte sie sich breitbeinig auf das Sofa und lockte mich:“Na komm, steck ihn schon rein, dann will ich ihn blasen, aber bitte fick mich erst! Meine harten Nippel wollen auch geleckt werden!“ Mein Schwanz stand wie ne eins, vor mir die reife Lehrer Schlampe mir ihren geilen Nylons und geilen Titten, breitbeinig und die Votze tropfte schon wieder. Also schnell den Schwanz reingesteckt und losgefickt. Doch das dauerte nicht lange, dann wollte die gefickte Lehrerin meinen Pimmel lecken, mit ihrem Mösensaft dran natürlich! Genüsslich saugte und leckte sie, nebenher wichste sie sich die Muschi. „Und wieder rein mit den geilen Schwanz, fick mich jetzt härter, dann will ich wieder lecken. Stehst du auch drauf einer Lehrerin das Arschloch zu dehnen?“ Ich nickte nur zustimmend, denn dass ich solch geilen Angeboten nciht widerstehen konnte war doch wohl klar. Ich fickte sie richtig hart in die leicht ausgeleierte Muschi, der Mösensaft spritze machmal, denn die alte lief echt aus. Der Mösensaft lief auch direkt aus der Möse in Richtung Arschloch! Die Rosette schimmerte schon und lud förmich zum Arschfick ein. Die Lehrer Schlampe stöhnte vor Geilheit und schien fast in Trance zu sein. Mit geilen Blicken animierte sie mich zu harten Stössen in die Muschi. Ihre Füsse hatte sie auf meiner Brust abgestützt, und ich vernahm den geilen Duft ihrer Füsse in den Nylons. Ich ließ es mir auch nicht nehmen direkt an ihren Füssen zu riechen und es brachte mich fast zum Abspritzen. Die Füsse dieser reifen Schlampe dufteten nach geilem versauten Sex, nichts anderes! Sie packte nochmal ordentlich an Schwanz und Eiern zu und besorgte mir einen geilen Blowjob. Sie drehte sich und streckte mir ihren Arsch entgegen. Und wie ich es schon vorhin beobachtet hatte, es hatte sich schon reichlich Votzensaft am Arschloch gesammelt. Nach überwinden des Widerstandes der Rosette steckte ich ihr meinen Schwanz bis zum Anschlag in den Arsch, so dass sie einen spitzen, geilen Schrei ausstieß! Mit heftigen und tiefen Stößen in den engen Arsch der Fickschlampe setzte ich meinen Arschfick fort. Der geile Duft von geficktem Arsch stieg mir in die Nase und nahm mir fast die Sinne. Wie ein Tier fickte ich der Lehrerin in den Arsch und sie wichste sich wie blöde die Votze. Mit einem Lauten anhaltenden Schrei bekam sie einen Orgasmus, der meinen Pimmel aufs geilste massierte! Doch diese Schlampe konnte nicht genug kriegen. Sie kramte einen Dildo hervor, und wollte jetzt auf mir reiten. Meinen Schwanz schob sie sich wieder in den Arsch, und den Dildo in die Votze! Vor meinen Augen sah ich, wie der Dildo in ihrer tropfenden Möse verschwand und gleichzeitig fickte die alte meinen Schwanz mit ihrem Arsch! Diese Nummer hab ich nicht lange durchgehalten, ich hab volles Rohr meine Ladung Sperma in ihrem Arsch entladen und sie bekam noch einen Orgasmus und konnte sich fast nicht mehr einkriegen. Meinen Schwanz, der verschmiert aus ihrem Arsch kam, hat sie noch geil saubergeleckt! So eine Lehrerin hätte ich gerne schon früher in der Schule gehabt🙂

Schreibe einen Kommentar