Unvergleichlich diese gnadenlose Lust

Manchmal hab ich so Tage, da bringe ich es fertig, fast jede Frau direkt auf Sex anzusprechen. Gestern war wieder so einer! Ich war einkaufen und diese Frau fiel mir auf, sehr attraktiv und entsprechend gekleidet. Durch die eng sitzende Hose konnte man sehen, dass sie einen prallen Arsch haben muss, aber schön fest, und das obwohl sie bestimmt schon eine reife Frau im Alter von 40 war. Und dazu hochhackige Stiefel, einfach ein nettes Bild! Sie bemerkte natürlich, dass ich sie ansah und lächelte zurück. In dem Moment beschloss ich, draussen auf sie zu warten und sie anzusprechen, vielleicht geht da ja was:-) Ich hatte schon bezahlt und wartete draussen bis sie auch rauskam. Etwas verdutzt sah sie mich und ich ssagte, sie hat sicher schon bemerkt, dass ich immer mal rübergeschaut habe, und wie ich eine so attraktive Frau wohl zu einem Kaffee überreden kann. Hat super geklappt, Dagmar hat immer Lust auf Kaffee und auch gerade Zeit. Aber den Kaffee müssen wir bei ihr trinken, da sie auf ein Paket wartet. Klappt also wie am Schnürchen. Wir saßen also bei ihr und tranken Kaffee, das Paket war da, und ich hatte schon heraubekommen dass sie Single ist. Und da kam dann meine Spontanietät durch, denn sonst würden wir ewig rumsitzen….ich fragte wie sie zu spontanem Sex steht. Damit hätte sie kein Problem, wenn die Symphatie da wäre. Ob die da wäre, fragte ich und sie sagte JA! Und da war die Sache geritzt, ich hätte auch hochkant rausfliegen können, aber stattdessen fielen wir übereinander her und rissen und die Klamotten vom Leib. Ich zog ihr die Stiefel aus, die Hose und ihren Tanga, und ich stürzte mich sofort auf ihre geile Muschi, teilweise rasiert und einfach lecker! Sie legte ihre Füsse auf meinem Rücken ab und ich leckte munter drauf los! Dann packte sie mich am Schwanz und schob ihn sich so weit wie möglich in den Mund und saugt wie wild, als wollte sie mir damit das Sperma aus den Eiern saugen. Mit den Worten „sowas hab ich schon lange nicht mehr erlebt“ hockte sie sich über meinen Schwanz und ging mit dem Arsch kreisend langsam in die Hocke. Ihre heisse Pussy umklammerte meinen Schwanz und immer tiefer schob sie ihn sich rein. Als sie wieder hochkam war mein Penis schon komplett mit Mösensaft voll. Und dann legte Dagmar erstmal los, sie ritt meinen Schwanz in voller Länge, also fast komplett raus und dann wieder ganz rein, und der Mösensaft verteilte sich auf meinen Eiern und um meinen Schwanz herum. Ihr geiler praller Arsch klatsche auf meine Schenkel, es war ein Bild für die Götter! Sie konnte einfach nicht genug kriegen, doch ich wollte noch was anderes! Diese geile reife Frau hat doch bestimmt schon ewig keinen Schwanz mehr im Arsch gehabt! Ich frgate sie ob sie gerne mal hart rangenommen werden will, so wie sie mich fickt! Sie konnte gar nicht richtig antworten, sondern stiess nur ein Jaaaaa aus. Das lies ich mir nicht zweimal sagen. Sie legte sich auf den Rücken und ich ging mit dem Finger in die Möse, und dann mit dem Votzensaft dran in ihr Poloch! Zu meinem erstaunen sagte sie nur, ich solle endlich den Schwanz reinstecken…was ich dann auch tat, nachdem sie ihn nochmal geil abgeleckt hatte und er schön feucht war, führte ich ihr meinen Schwanz anal ein. Er flutschte herrlich herein, denn ihr Mösensaft war schon aus er Pussy über das Arschloch gelaufen. Ihre Zuckungen und die leichte Anspannnung beim einführen sorgten für einen geile Enge im Po! Tief und fest fickte ich sie in den Arsch und ich merkte wie sie sich einem Orgamsus näherte. Und da kam er, begleitet von geil massierenden Zuckungen im Arsch. Ihre Muschi zuckte genaus so, was dazu führte, dass noch mehr Mösensaft auf meinen arschfickenden Schwanz lief! Das war selbst für mich zuviel, und ich spritze ihr meine Ficksahne über den Bauch und die Titten.